Skip to main content

Willkommen bei Haushaltstipps24.de - Wir helfen Dir im Haushalt!

Körperanalysewaagen – Muskelmasse, Fettanteil und Kalorienbedarf zu Hause ermitteln

Körperanalysewaagen sind die vielseitigsten Personenwaagen. Sie sind vor allem für Sportler interessant und alle, die intensiv an ihrer Figur arbeiten wollen. Gerade bei Diäten kann ein Blick auf die Waage schnell Euphorie oder Enttäuschung auslösen – man fühlt sich schlanker, trotzdem hat sich kaum etwas am Gewicht geändert, oder man ist leichter, doch eigentlich hat der Körper nur Wasser ausgeschieden. Gute Analysewaagen zeigen ihnen an, wie sich ihr Körpergewicht zusammensetzt. Sie können auch das Knochengewicht, die Muskelmasse, den Wasseranteil und einiges mehr berechnen.

Es gibt verschiedene Analysewaagen mit mehr und weniger Optionen. Vom Prinzip her arbeiten alle gleich, und zwar mit der Bioelektrischer Impendanzanalyse (BIA). Die Messung erfolgt entweder über die Füße oder die Hände. Um genaue Werte zu erhalten, werden Waagen mit einer 4-Punkt-Messung (an Händen und Füßen) empfohlen.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

  • – Eine gute Körperanalysewaage sollte genaue Werte liefern
  • – Einfache Bedienbarkeit, ebenso die Einstellung vor der ersten Anwendung
  • – Möglichkeit zur Hand- und Fußmessung
  • – Gute Verarbeitung und rutschfeste Stellfläche
  • – Speicherung der Daten sollte möglich sein
  • – Vorteilhaft ist auch eine Möglichkeit zur Datenübertragung (WLan)

Das können Körperanalysewaagen berechnen

  • – Körperfettanteil
  • – Wasseranteil
  • – Knochenmineralmasse
  • – Skelettmuskelmasse
  • – Viszeralfettlevel (Fett, das in der Bauchhöhle eingelagert ist)
  • – Gesamtkörpergewicht

Einige Waagen berechnen auch den Gesamtumsatz (Kalorienverbrauch), den BMI und das Stoffwechselalter. Ob Sie alle Daten brauchen, ist ganz individuell. Für einen gesunden Menschen, der normal Sport betreibt und kein starkes Übergewicht hat, ist eine einfachere Analysewaage mit den nötigsten Funktionen völlig ausreichend.

Um möglichst realistische Werte zu erhalten, sollten Sie bei den Messungen bzw. bei Wiegen ein paar Dinge beachten:

  • – Führen Sie die Messung abends durch und nicht frühmorgens auf nüchternen Magen. Während wir schlafen, verliert der Körper nämlich einiges an Wasser – bis zu 3 Kg! Gleich nach dem Aufstehen würden ihnen somit verfälschte Werte angezeigt. Stellen Sie sich also nur morgens auf die Waage, wenn Sie ihr Gewicht überprüfen möchten, nicht aber die anderen Körperdaten.
  • – Verwenden Sie immer die gleiche Analysewaage. Verschiedene Waagen können auch unterschiedliche Werte anzeigen.
  • – Lassen Sie die Waage immer am gleichen Platz stehen. Ein anderer Untergrund kann die Ergebnisse verändern, ebenso werden die Werte bei einigen Modellen leicht vom Raumklima beeinflusst (höhere Feuchtigkeit, andere Temperatur).
  • – Wollen Sie alleine die Waage nutzen oder auch andere Personen? Im zweiten Fall sollten Sie ein Modell wählen, in dem die Daten mehrere Personen gespeichert werden können.
  • – Für Frauen: Während der Menstruation und an den Tagen zuvor ist eine Messung wenig sinnvoll, da der Körper während dieser Zeit mehr Wasser einlagert. Also lieber in der Zeit nach der Periode bis zum nächsten Eisprung messen.
  • – Bei Krankheit herrschen ebenfalls andere Verhältnisse im Körper als gewöhnlich (z.B. bei einer Darmgrippe), hier wäre eine Messung ebenfalls nicht aussagekräftig.

Körperanalysewaagen bei Amazon

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*