Skip to main content

Willkommen bei Haushaltstipps24.de - Wir helfen Dir im Haushalt!

Wasserfilter im Test – besseres Wasser

In Deutschland herrschen strenge Vorgaben, wenn es um die Trinkwasserqualität geht. Dank dieser Vorschriften ist unser Leitungswasser beinahe steril – solange es sich im Wasserwerk befindet. Keime, Rost und Kalk gelangen erst durch die Rohre ins Wasser, besonders in Häusern mit alten Wasserrohren und historischen Boilern. Ein Wasserfilter sorgt für besseres Wasser.

wasserfilterWasserfilter sollen das Leitungswasser „weicher“ machen und Verunreinigungen und Schadstoffe herausfiltern. Für den Hausgebrauch gibt es sogenannte Tischfilter in Form von Kannen, die eine Filterkartusche mit Aktivkohle enthalten. Sie sind relativ günstig, die einfachsten Modelle erhält man schon für 10 Euro, es werden aber auch Filter für knapp 200 Euro angeboten. Doch wie gut filtern sie tatsächlich? Wird das Wasser dadurch wirklich weicher und somit der Kalkgehalt reduziert?

Kein Wasserfilter hält alle Versprechen – die Testergebnisse

Stiftung Warentest, der NDR und Öko-Test untersuchen alle paar Jahre Tischfilter von verschiedenen Herstellern. Einige Wasserfilter haben ihre Versprechen ganz gut eingehalten, andere haben allerdings die Wasserqualität verschlechtert, da sich die Keime durch die Aktivkohle erst so richtig vermehrt haben. Sogar Silber gelangte durch einige Kartuschen ins Wasser. Bei den Tischfiltern Brita Elemaris Cool und BWT Penguin 2,7 l befindet sich nämlich etwas Silber in der Kartusche, damit das Wasser nicht verkeimt.  Laut den Herstellern soll der Silbergehalt für die Gesundheit nicht schädlich sein, doch gibt es darüber keine genauen Untersuchungen. Hier muss jeder selbst entscheiden, ob er Wasser mit Silberionen trinken möchte, das dafür (fast) frei von anderen unerwünschten Stoffen ist.

Wasserfilter: Gute Tischfilter

Da kein einziger Wasserfilter im Test Jubelschreie ausgelöst hat, gibt es hier nur Empfehlungen im Bereich von „Befriedigend“.

  • Gut gefiltertes Wasser lieferte im Test der Klin-Tec Pure Water. Er kostet etwa 20 Euro und befreit das Wasser gut von Schadstoffen.
  • Auch der PearlCo Wasserfilter für weniger als 20 Euro filtert Schadstoffe gut heraus und reduziert den Kalkgehalt. In den Kartuschen ist ein Ionenaustauscher enthalten und sie sind ebenfalls nicht teurer als die von Brita.

Auf die Filterkartusche im Wasserfilter kommt es an

Das ist wohl das größte Problem – die Filterkartusche. Tischfilter mit einer Kartusche sollten immer im Kühlschrank aufbewahrt werden (damit die Keime sich nicht zu rasch vermehren) und häufig ausgetauscht werden. Leider gibt es von den Herstellern kaum konkrete Angaben, wie lange und wie häufig eine Filterkartusche zum Einsatz kommen kann.  In der Aktivkohle sammeln sich Keime und Bakterien, und je öfter man sie verwendet, um so weniger filtern sie. Auf jeden Fall sollten die Kartuschen regelmäßig gewechselt werden, mindestens 1x pro Monat, besser noch alle 14 Tage (bei täglicher Benutzung).  Das Wasser sollte aus hygienischen Gründen auch nicht darin aufbewahrt, sondern jeden Tag neu in den Tischfilter gefüllt werden.

Wann braucht man einen Wasserfilter?

Ein Tischfilter ist dann sinnvoll, wenn man zu Hause aufgrund veralteter Rohre eher belastetes Wasser zur Verfügung hat oder im Urlaubsland Leitungswasser trinken möchte. Aber auch in diesen Fällen reicht ein günstiger Filter von Pearl oder Brita vollkommen aus. Bei einem Test von Stiftung Warentest hat sich nämlich das teuerste Modell als echte Bakterienschleuder herausgestellt und wurde sogar vom Markt genommen.

Besserer Geschmack des Wassers

Zudem schwören ambitionierte Tee- und Kaffeetrinker auf den besseren Geschmack aus einem Wasserfilter. Sicherlich unterliegt der gute Geschmack von Wasser auch einer subjektive Meinung. Dennoch kann es nicht schaden, das eigene Trinkwasser von Inhaltsstoffen zu befreien, die nicht in den Tee oder Kaffee gehören. Also versuchen Sie einfach mal bei dem nächsten Kaffee.

Wasserfilter – interessante Angebote

ProduktBezeichnungBeschreibungBesonderheitenZum Angebot
Brita Wasserfilter Fjord Jahrespackung, mitternachtsblauFasst 1,5 l gefiltertes Wasser, Gesamtkapazität 2,6 l Wasser, mit
elektronischer Kartuschen-Wechselanzeige "Memo"
Enthält 12 Wasserfilter - Kartuschen
Brita Wasserfilter Marella Cool, blau, StarterpaketGesamtvolumen: 2,4 l; gefiltertes Wasser: 1,4l, Elektronische Kartuschenwechsel-Anzeige, Spülmaschinen geeignet bis 50°C (Ausnahme: Deckel)Starterpaket inklusive 3 Kartuschen
PearlCo Wasserfilter Astra (anthrazit)Filterkanne Astra: 3 Liter Fassungsvermögen (1,5 L gefiltertes Wasser), Jahres-Paket inkl. 12 unimax Filterkartuschen (kompatibel mit Brita® Maxtra®)
BWT - Wasserfilter Penguin Edition GrünFassungsvermögen 2,7l; elektronische FilterwechselanzeigeInkl. Jahrespackung BWT Filterkartuschen 12 Stk.
Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Die 9 besten Tipps für einen perfekten Kaffee-Genuss | haushaltstipps24.de 25. Januar 2016 um 13:17

[…] von Kaffee erzielen. Hier müssen entweder auf eine andere Wasserquelle zurückgreifen oder einen Wasserfilter […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*