Skip to main content

Willkommen bei Haushaltstipps24.de - Wir helfen Dir im Haushalt!

Personenwaage im Überblick – diese Waagen gibt es

Eine Personenwaage findet sich in fast jedem Haushalt. Die einfachsten Waagen, die von den meisten genutzt werden, zeigen das Gesamtgewicht an. Das ist auch für die meisten Leute ausreichend, sofern sie nicht gezielt an ihrem Körper arbeiten, z.B. Bodybuilder oder Extremsportler, oder ihr Gewicht bei einer Diät genau im Auge behalten wollen. In diesen Fällen wären Körperanalysewaagen besser geeignet, da sie den Körperfettanteil, die Muskelmasse und andere Werte berechnen.

Personenwaage – Analog oder digital?

Analoge (mechanische) Waagen mit einem Zeiger gibt es auch heute noch. Ihre Skala zeigt das Gewicht bis auf 1 Kilo oder 500 Gramm genau an. Die Vorteile von analogen Waagen sind ihre Haltbarkeit bzw. die Robustheit. Ein weiterer Vorteil einer mechanischen Personenwaage: Sie funktioniert immer, ganz ohne Strom und ohne Batterien. Allerdings muss man sie regelmäßig und sehr genau justieren.

Digitale Waagen

Digitale Waagen haben den Vorteil, dass sie sich nicht verstellen und das Gewicht bis auf etwa 50 Gramm genau anzeigen (das kommt auf das jeweilige Modell an). Einige Modelle verfügen über eine Speicherfunktion, sogar für mehrere Personen. Allerdings benötigen Sie Batterien bzw. Strom und die Elektronik kann defekt werden.

Körperfettwaagen

Sie zeigen ebenfalls das Gesamtkörpergewicht an, allerdings lässt sich damit auch der Anteil an Körperfett berechnen. Ideal für alle Sportler und diejenigen, die abnehmen möchten. Achten Sie darauf, eine Waage mit mehreren Elektroden zu kaufen, die in Testergebnissen gut abgeschnitten hat. Viele zeigen ungenaue Werte an oder können das Bauchfett nicht berechnen. Siehe auch Körperfettwaag – Vor- und Nachteile

Körperanalysewaagen

Moderne Körperanalysewaagen können zudem den Anteil an Körperfett berechnen (Körperfettwaagen), dann gibt es noch Modelle umfangreichen Funktionen. Beispielsweise lassen sich Kalorienbedarf, Knochengewicht, Gewicht der Muskeln, Wasseranteil im Körper und weitere Daten ermitteln. Auch diese Waagen arbeiten digital und kosten etwas mehr als einfache Personenwaagen ohne Zusatzfunktionen.

Richtig wiegen

Personenwaage - Richtig wiegen

Idealerweise stellt man sich nackt auf die Waage und immer zur gleichen Uhrzeit. So lassen sich Gewichtsschwankungen am besten beobachten. Trinken Sie vor dem Wiegen ein Glas Wasser und warten den ersten Toilettengang ab.

Aber: es ist nicht sinnvoll, sich täglich zu wiegen. Das Gewicht schwankt gerne, auch wenn man weder zu- noch abgenommen hat. Eventuell hat man am Vorabend mehr getrunken als sonst, man war noch nicht auf der Toilette oder das Essen vom Vortag ist noch nicht ganz verdaut. Bei Frauen kommt hinzu, dass das Gewicht während des monatlichen Zyklus schwankt. Während und kurz vor der Periode also besser gar nicht wiegen.

Um tatsächlich festzustellen, ob sie ab- oder zugenommen haben, stellen Sie sich nur alle paar Tage auf die Waage und beobachten die Werte über mehrere Wochen.

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*