Skip to main content

Willkommen bei Haushaltstipps24.de - Wir helfen Dir im Haushalt!

Der persönliche Notfallplaner in Zeiten von Corona

In Zeiten von Corona ist es wichtig, schnell und effektiv einen Vorrat an Lebensmitteln anzulegen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe raten dazu, in privaten Haushalten einen Vorrat an Lebensmitteln für mindestens 14 Tage anzulegen. Im Notfall kann sich so jeder Haushalt bis zu 2 Wochen selbst versorgen, bis staatliche Hilfe im Ausnahmezustand flächendeckend verfügbar ist.

Notfallplaner: Der eigene Bedarf muss gedeckt werden

Im Mittelpunkt steht dabei der eigene Energiebedarf, der bei einem Erwachsenen bei rund 2.200 kcal pro Tag liegt. Der vorliegende Notfallplaner geht dabei von einer durchschnittlichen Bestückung von Lebensmitteln aus. Die enthaltenen Daten basieren auf Annahmen der Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Diese Zusammenstellung sollten Sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. So können Sie problemlos die getroffene Auswahl an Lebensmitteln nach Ihren Vorlieben abändern. Wichtig ist nur, dass Sie weiterhin den täglichen Kalorienbedarf abdecken.

Vorratsplaner Notfallplaner

Tipp: Weitere Informationen zum Vorratsplaner für Lebensmittel im Notfall „Prepping“

Bisher findet man in der Regel nur eine einfache Liste an Lebensmittel in den Medien. Mit Hilfe dieses interaktiven Notfallplaners können Sie die Dauer und die betroffene Anzahl an Personen im eigenen Haushalt selbst bestimmen. Zudem wird anhand von vorgegebenen Größen einzelner Lebensmittelverpackungen direkt ein Einkaufszettel berechnet. So können Sie anhand dieser Angaben direkt den gewünschten Lebensmittelvorrat einkaufen.

Innerhalb der Liste wurde möglichst auf tiefgekühlte Vorräte verzichtet, da bei einem eventuellen Stromausfall diese Lebensmittel nicht mehr die notwendige Haltbarkeit über einen längeren Zeitraum aufweisen. Folgende Eigenschaften weist diese Vorlage auf:

  • Einfache Bedienung
  • Keine Vorkenntnisse notwendig
  • Persönliche Bestückung des Planers möglich
  • Individuelle Berechnung nach Personen und Tagen
  • Entwicklung einer individuellen Einkaufsliste inkl. Kosten
  • Druckbare Kostenübersicht
  • Bereits vielerorts erprobt und akzeptiert!
  • Voraussetzung: Microsoft Excel oder eine vergleichbare Anwendung muss installiert sein

 

 

 

 

 

Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*