Skip to main content

Willkommen bei Haushaltstipps24.de - Wir helfen Dir im Haushalt!

Wie Sie mit Bilderrahmen mehr Gemütlichkeit in ihr neues Zuhause bekommen

Der Umzug in das neue Heim ist vollzogen, die Möbel stehen an der richtigen Stelle und die ersten Kartons sind bereits ausgepackt. Dennoch besitzt die neue Wohnung oder das neue Haus noch nicht den gemütlichen Charme eines neuen Zuhauses. Die eigenen vier Wände werden erst durch die passenden Accessoires richtig wohnlich. Erst mit Fotos, Bilderrahmen und persönlichen Gegenständen kommt die erhoffte Gemütlichkeit auf.

Bilder mit den richtigen BilderrahmenIdealerweise sollten Sie zunächst ein Gefühl für die neuen Räumlichkeiten bekommen. Erst dann greifen Sie zur Dekoration der neuen Räume. Im ersten Schritt müssen Sie für ihre großen Möbelstücke die perfekten Plätze finden. Versuchen Sie verschiedene Stellplätze. Lassen Sie den Raum auf sich wirken. Wenn diese Phase abgeschlossen ist, beginnen Sie mit dem Einräumen der Accessoires.

Suchen Sie nun ein Platz für ihre Bilder

Bilder, Accessoires und BilderrahmenEin guter Anfang ist die Platzierung der ersten Bilder, die ihnen wichtig sind oder die ihnen gut gefallen. Hängen Sie die einzelnen Motive nicht sofort auf. Auch hier müssen Sie besonders bei größeren Bildern den perfekten Platz finden. Dabei spielen natürlich nicht nur die gewählten Bildmotive eine wichtige Rolle, sondern auch der dazu passende Bilderrahmen. Der richtige Rahmen bringt erst die Fotografie, das Poster, das Gemälde oder die Zeichnung richtig zur Geltung. Zudem sollte der gewählte Rahmen auch zu den restlichen Einrichtungsgegenständen passen.

Warten Sie nicht zu lange mit den letzten Umzugskartons

Natürlich sind alle Accessoires noch in den Kartons verstaut. Daher sollten Sie sehr schnell auch die letzten Umzugskartons leeren. Suchen Sie auch hier für jeden Gegenstand den passenden Ort. Heben Sie nur Dinge auf, die Sie tatsächlich noch benötigen oder die ihnen ans Herz gewachsen sind. Ein Umzug ist der ideale Zeitpunkt, um sich von unnötigen Dingen zu trennen. Auch alte Bücher, Bilder und Kunstobjekte müssen Sie nicht zwingend aufheben. Es gibt für jede Gegenstand seine Zeit. Zudem stören ungeliebte Dinge die Gemütlichkeit und Wohnlichkeit in ihrem neuen Zuhause.

Unser Tipp: Sortieren Sie alte Sache bereits beim Einräumen in die Kartons aus. Nehmen Sie keine Gegenstände mit in die neue Wohnung, die Sie nicht mehr benötigen. Nutzen Sie dafür einen Umzugsplaner.

Natürlich müssen Sie auch Küche und Bad noch mit den passenden Accessoires und Bildern ausstatten. Immerhin gehören diese Räume ebenfalls zum häuslichen Umfeld.

Anzeige

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*