Skip to main content

Willkommen bei Haushaltstipps24.de - Wir helfen Dir im Haushalt!

Gedämpfter Spargel und Kartoffeln mit der Monsieur Cuisine zubereiten

Spargel und Kartoffeln gemeinsam zubereiten: Es ist wieder so weit, die nächste Spargelzeit steht vor der Tür. Jedes Frühjahr bis in den Sommer hinein sieht man ihn auf jeder Speisekarte. Das beliebte Essen für Jung und Alt kommt endlich wieder auf den Tisch. Idealerweise kommt hier die Monsieur Cuisine zum Einsatz. Die Besonderheit ist dabei, dass die smarte Küchenmaschine gleichzeitig den Spargel und die Kartoffeln via Dampfgaren zubereiten kann. Dann fehlt nur noch die passende Sauce, die auf Wunsch ebenfalls mit der Maschine mit wenigen Handgriffen entsteht. Wer von dem Spargel nicht genug bekommt, kann anschließend aus den Schalen noch eine leckere Spargelcremesuppe zaubern.

Gedämpfter Spargel und Kartoffeln mit der Monsieur Cuisine zubereitenSpargel und Kartoffeln zubereiten – stets zur passenden Jahreszeit

Grundsätzlich gibt es keine feste Zeit für Spargel, zumal dies maßgeblich vom Wetter abhängt. Doch meist ist der erste Spargel Anfang April im Handel erhältlich. Das Ende der Spargelzeit ist traditionell am 24. Juni festgelegt. Zu diesem Datum endet auch die offizielle Spargelernte. Dieser Termin wird umgangssprachlich oft auch als Spargel-Silvester bezeichnet. In der Landwirtschaft wird das Stechen beendet, um die Pflanzen für die nächste Saison zu schonen. Vielfach geht man davon aus, dass ein späteres Stechen des Spargels sich negativ auf die Ernte im folgenden Jahr auswirkt.

Der Dampfgarer kommt beim Spargelkochen zum Einsatz

Spargel und KartoffelnDie eigentliche Besonderheit bei der Zubereitung von Spargel ist natürlich der Einsatz des Dampfgarers der Monsieur Cuisine. Hier wird der Spargel besonders aromatisch und schonend zubereitet. Gleichzeitig werden im gleichen Arbeitsgang auch die Kartoffeln gekocht. Aktuell können Sie in einem Schritt 1 kg weißen Spargel und rund 500 Gramm Kartoffeln garen. Diese Werte sollten Sie nicht überschreiten.

Benötigen Sie eine größere Menge an Spargel, müssen Sie den Garvorgang mehrmals wiederholen. Es wird Ihnen nicht gelingen, in einem Arbeitsvorgang mehr Spargel mit der Monsieur Cuisine zu garen.

Nach dem Kauf sollten Sie den Spargel möglichst schnell verbrauchen, da er sonst sehr schnell an Feuchtigkeit und an Geschmack verliert. Soll dennoch der frische Spargel nicht sofort verwendet werden, so wickeln Sie diesen mit einem feuchten Tuch ein und bewahren Sie den Spargel im Kühlschrank auf. So konservieren Sie die Frische des Spargels für einige Tage.

Hinweis: Wer allerdings über die Spargelsaison hinaus das beliebte Gemüse auf dem eigenen Speiseplan sehen möchte, kann den Spargel auch einfrieren. In diesem Fall ist der Spargel viele Monate haltbar. Idealweise sollten sie den Spargel möglichst frisch im Tiefkühler platzieren. Das Kochen, Garen oder Blanchieren vor dem Einfrieren sollten Sie unbedingt vermeiden. So verliert der Spargel seinen leckeren Geschmack.

Die schrittweise Zubereitung von Spargel und Kartoffeln

Folgende Schritte sind bei der Zubereitung von Spargel mit der Monsieur Cusine notwendig:

  • Zunächst sollten Sie den weißen Spargel sorgsam mit einem Messer oder besser mit einem Spargelschäler schälen. Dabei sollten Sie bei jeder Spargelstange das Ende von rund 1 Zentimeter abschneiden. Achten Sie darauf, dass der holzige Spargel vollständig entfernt wird. Achten Sie unbedingt auf Spargelstangen, die die gleiche Dicke besitzen. Die geschälten Spargelstangen (max. 1 kg) legen Sie in den tiefen Dampfeinsatz. Anschließend bestreuen Sie den Spargel mit etwas Salz (1 Teelöffel) und einer Prise Zucker. Dies sorgt für den aromatischen Geschmack. Auf Wunsch können Sie auch etwas Butter dazugeben.
  • Anschließend schälen Sie die festkochenden Kartoffeln und teilen jede Kartoffel in mehrere Hälften (vierteln). Maximal 500 g Kartoffel füllen Sie in den Kocheinsatz der Monsieur Cusine. Geben Sie auch hier etwas Salz dazu.
  • Nun füllen Sie rund 500 ml lauwarmes Wasser in den Mixbehälter. Das Wasser sollte bis zur ersten Markierung im Topf reichen. Jetzt setzen Sie den Kocheinsatz mit den Kartoffeln ein.
  • Im nächsten Schritt werden der Auffangbehälter für das Kondensat und der Dampfeinsatz mit dem Spargel auf die Küchenmaschine aufgesetzt. Diesen schließen Sie mit dem Deckel für den Dampfaufsatz.
  • Wählen Sie nun folgende Einstellungen: Dampfgaren (SF) mit einer Dauer von 40 Minuten und der Stufe 2.
  • Nach 40 Minuten entnehmen Sie den Spargel mit dem Dampfeinsatz und leeren vorsichtig den Einsatz mit dem heißen Kondensat. Dann entnehmen Sie den Kocheinsatz mit den Kartoffeln. Nutzen Sie zum Heraushebeln den Spartel. Abschließend leeren Sie den Mixtopf und reinigen alle Teile der Küchenmaschine.
  • Halten Sie Kartoffeln und Spargel warm. Auf Wunsch können Sie zudem noch eine Hollandaise in der Monsieur Cuisine zubereiten. Sie können natürlich auch auf eine fertige Sauce aus dem Einzelhandel zurückgreifen. Diese müssen Sie dann nur kurz in der Küchenmaschine erhitzen. Die Zubereitungszeit beträgt insgesamt rund 45 Minuten.
Hinweis: Soll der Spargel auch nach dem Garvorgang eine möglichst weiße Farbe behalten, geben Sie einfach zu dem Wasser einen Spritzer Zitronensaft dazu. Natürlich können Sie auch etwas Saft vor dem Garen direkt auf den Spargel geben.

Hollandaise mit der Monsieur Cuisine zubereiten

Eine besonders leckere Beigabe zu dem Spargel ist zweifelsohne eine Sauce Hollandaise. Bei vielen Hobbyköchen hat sie den Ruf, dass ihre Zubereitung sich schwierig gestaltet. Wer sich die Zubereitung mit der Küchenmaschine nicht zutraut, kann gerne zu einer fertigen Sauce aus dem Kühlregal des bevorzugten Supermarktes greifen. Oftmals ist diese fertige Hollandaise wirklich empfehlenswert.

Doch mit der Monsieur Cuisine ist die Zubereitung einer eigenen Sauce kein Problem. Sie benötigen für die eigene Hollandaise-Sauce mit der Küchenmaschine rund 10 Minuten. Dafür ist das Ergebnis noch etwas leckerer.

Folgende Arbeitsschritte mit der Monsieur Cusine sind notwendig:

  • Sie benötigen dazu kann 150 Gramm Butter. Diese sollten Sie im ersten Schnitt im Mixtopf schmelzen (5-7 Minuten / 60 Grad / Stufe 2). Dann lassen Sie die Butter etwas abkühlen.
  • Nun setzten Sie den Rühraufsatz in den Mixbehälter und geben 2 Eigelb und 2 EL Wasser hinein. Alternativ können Sie auch Brühe verwenden.
  • Bei Stufe 3 mit einer Temperatur von 70 bis 80 Grad lassen Sie die Maschine für 7-8 Minuten laufen.
  • Nach rund 2 Minuten geben Sie langsam die geschmolzene Butter dazu und schmecken die Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft ab.
  • Für einige Sekunden wird die Sauce bei Stufe 2 nochmals verrührt.

Serviervorschläge für Spargel

Abschließend richten Sie den Spargel und die Kartoffel an und geben die Sauce Hollandaise darüber. Zum Garnieren geben Sie etwas Petersilie dazu. Mit etwas Schinken runden Sie das leckere Essen ab. Als Beilage eignet sich auch Lachs, ein Steak oder das traditionelle Schnitzel. Wer auf Fleisch oder Fisch verzichten möchte, genießt den Spargel nur mit den Kartoffeln. Natürlich lässt sich frischer Spargel auch als Salat, auf Pizza oder in Kombination mit Nudel servieren. Hierzu existieren unzähligen Rezepte und Serviervorschläge.

Hinweis: Sofern Sie grünen Spargel verwenden, lässt sich die Garzeit auf 30 Minuten reduzieren. Allerdings sind dann die Kartoffeln noch nicht gar. Somit müssen Sie den grünen Spargel und die Kartoffeln in einem jeweils separaten Garvorgang zubereiten.

Spargel und Kartoffeln das ganze Jahr über genießen

Grundsätzlich ist die Verfügbarkeit von Spargel zeitlich begrenzt. Meist ist Spargel nur knapp drei Monate im Jahr (bis zum 24. Juni) im Angebot. Doch Sie müssen sich nicht an diese zeitliche Begrenzung halten. Spargel lässt sich problemlos einfrieren. Vor dem Einfrieren sollten Sie allerdings die einzelnen Stangen schälen. Den geschälten Spargel portionieren Sie dann idealerweise in separaten Gefrierbeuteln in ihrem Gefrierschrank.

Auf Wünsch können Sie dann zu jedem Zeitpunkt im Jahr den eingefrorenen Spargel auf ihren Speiseplan setzen. Dabei müssen Sie diesen nicht unbedingt auftauen. Vielmehr können Sie den gefrorenen Spargel direkt in den Dampfgarer der Monsieur Cuisine geben. Eine längere Garzeit ist dafür nicht zwingend notwendig.

Hinweis: Insgesamt sollten Sie Spargel nicht länger als 12-18 Monate im Gefrierfach aufbewahren. Bei einer längeren Zeit geht häufig der leckere Geschmack des Spargels verloren.

Was ist Spargel überhaupt?

Spargel ist ein grünes, blattreiches Gemüse, das aufrecht aus dem Boden wächst. Der Name Spargel leitet sich vom griechischen Wort „aspargos“ ab, was so viel wie „Spross“ bedeutet. Sein wissenschaftlicher Name (Gemüsespargel) ist Asparagus officinalis. Er gehört zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Heute sind rund 300 verschiedene Arten bekannten. Einige davon werden auch als Zierpflanzen verwendet. Spargel ist eigentlich eine mehrjährige Pflanze, die bis zu drei Jahre braucht, bevor sie zum Verzehr geerntet werden kann. Gegessen werden nur die jungen Triebe. Diese werden mit einem speziellen Stechmesser abgeschnitten. Das Ernten, das sogenannte Stechen, wird auch heute noch größtenteils per Hand erledigt.

Superfood Spargel – ein wirklich gesundes Nahrungsmittel

Der kultivierte Spargelanbau ist aktuell auf allen Kontinenten vertreten. Auch in Deutschland gibt es eine Reihe von ertragreichen Anbaugebieten. Dabei bevorzugt der Spargel einen wasserdurchlässigen und sandigen Boden. Interessanterweise ist der größte Bestandteil des Spargels Wasser. Zudem enthält er viele unterschiedliche Vitamine und Mineralstoffe. Dazu gehört beispielsweise ein hoher Gehalt an Vitamin C und E. Darüber hinaus sind Calcium, Kalium, Zink und Eisen enthalten. Längst ist Spargel wegen seines hohen Nährstoffgehalts und seiner geringen Kalorienzahl als „Superfood“ bekannt. Entsprechend ist der Verzehr äußerst gesund.

Hinweis: Idealweise verwenden Sie zum Schälen des Spargels ein spezielles Spargelmesser. Damit lässt sich problemlos die überschüssige Schale entfernen. Dabei sollten Sie die Schalen und abgeschnittenen Enden des Spargels nicht entsorgen. Vielmehr lässt sich daraus noch eine schmackhafte Spargelcremesuppe zaubern. Auch hierfür lässt sich die Monsieur Cuisine nutzen.
Anzeige


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Richtig Spargel kochen | haushaltstipps24.de 13. April 2021 um 0:28

[…] genießen oder kalt in Schinken einrollen. Natürlich können Sie Spargel problemlos auch mit einer leistungsstarken Küchenmaschine oder einem Dampfkocher […]

Antworten

Spargel einfrieren – so geht`s | haushaltstipps24.de 13. April 2021 um 0:37

[…] und wichtige Vitamine können ebenfalls verloren gehen. Natürlich können Sie den Spargel auch in einer Küchenmaschine […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *