Skip to main content

Willkommen bei Haushaltstipps24.de - Wir helfen Dir im Haushalt!

HomeSharing – Im Urlaub oder bei der Geschäftsreise mit Airbnb Geld verdienen

Das sogenannte HomeSharing ist besonders in Großstädten beliebt und sorgt bei steigenden Mieten für eine zusätzliche Einnahme. Wer viel auf Geschäftsreise ist oder einfach nur häufig unterwegs ist, bei dem steht die eigene Wohnung leer. In dieser Zeit lassen sich die eigenen vier Wände an Touristen oder Geschäftsreisende via Airbnb vermieten.

Zeitlich begrenztes Vermieten via Airbnb

airbnb mietwohnung

Wichtig ist, es handelt sich beim HomeSharing nur um ein zeitlich begrenztes Vermieten der eigenen Immobilie. Der Mieter oder Eigentümer wohnt weiterhin in der Wohnung oder in dem Haus und vermietet den leeren Wohnraum nur, wenn er selbst unterwegs ist. Es handelt sich somit um kein gewerbliches Vermieten. Viele Städte in Deutschland und Europa stehen damit dem HomeSharing positiv gegenüber. Durch die steigende Mobilität der Menschen hat sich auch die Lebensweise verändert, dies spiegelt sich in diesem neuen Wohnkonzept wieder.

Zudem wird besonders das Wohnen in bevorzugten Gegenden in den Metropolen immer teurer. Die steigende Nachfrage verschärft somit die jeweilige Wohnsituation. Anbieter wie Airbnb, 9flats, Gloveler oder Wimdu sorgen dafür, dass das Wohnen in Großstädten noch bezahlbar bleibt. Dies spült Geld in die persönliche Haushaltskasse. Im Idealfall können dies sogar Mieter tun. Man kann also mit Airbnb Geld verdienen, ohne dabei eine eigene Immobilie zu besitzen!

HomeSharing – mit wenigen Klick ist das eigene Angebot online

Officeflucht AirbnbMit nur wenigen Handgriffen kann dabei der jeweilige Wohnraum für eine bestimmte Zeit bei Airbnb angeboten werden. Für das eigene HomeSharing wird natürlich der Zeitraum angeboten, in dem die eigenen vier Wände auch zur Verfügung stehen.

Damit das HomeSharing über Airbnb auch funktioniert, müssen einige Dinge bedacht werden. So müssen aussagefähige Fotos von der eigenen Wohnung erstellt werden. Zudem müssen die wichtigsten Dinge über die angebotene Unterkunft klar und deutlich beschrieben werden. Mögliche Anfragen sollten freundlich, detailliert und kurzfristig beantwortet werden. Dann sollte der ersten Vermietung nichts mehr im Wege stehen.

Natürlich lässt sich eine gut ausstattete Wohnung oder ein Haus in bester Lage zu einem höheren Preis vermieten. Doch in vielen Großstädten lassen sich auch Randlagen zu einem vernünftigen Preis anbieten. Selbstverständlich sollte die zeitlich verfügbare Unterkunft auch sauber und ordentlich sein. Zudem sollte auch die Schlüsselübergabe oder eine mögliche Endreinigung eindeutig geregelt sein.

Via Airbnb ein regelmäßiges Einkommen erzielen

Wer regelmäßig seine Wohnung über Airbnb vermieten will, sollte unbedingt auf alle angegebenen Dinge achten. Zumal die Mieter die betreffende Unterkunft bewerten und auch Kommentare abgeben können. Wer eine oder mehrere schlechte Bewertungen bekommt, wird es schwer haben, weiterhin sein HomeSharing zu betreiben.

Somit bietet das HomeSharing eine interessante Möglichkeit, seine leerstehende Immobilie in dieser Zeit zu vermieten. Für viele Mieter und Eigentümer ist das Anbieten des Wohnraumes längt eine wichtige Einnahmequelle. Natürlich kann man das Angebot auch deutlich erweitern, allerdings gerät man so schnell in den Bereich der gewerblichen Vermietung. Hier gibt es dann zusätzliche Bestimmungen zu beachten. Wer sich entsprechend mit der Materie auskennt, kann so mit Hilfe von Airbnb für ein regelmäßiges Einkommen sorgen.

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*